Bei einer Million Likes schlafe ich mit einem Hund

Erst Apple, jetzt Facebook: was früher cool, wird langsam blass. Die Menschen sind satt. Sie wollen nicht mehr das, was jeder hat. Sie wollen nicht benutzen, was jeder benutzt. Sie suchen nach etwas Neuem, und wirklich verwunderlich ist das nicht.  Bei einer Million Likes schlafe ich mit einem Hund weiterlesen

Inflation der Bilder: Gone in a Second

Ich fotografiere. Schon seit vielen Jahren. Wann genau ich das erste Mal eine Kamera in der Hand hielt, kann ich nicht mehr so genau sagen. Es dürfte vermutlich die meiner Mutter gewesen sein. Vielleicht auch die meiner Oma – ich weiß es nicht mehr. Und ich kann auch nicht behaupten, dass es Liebe auf den ersten Blick war. Schließlich war ich klein und wusste noch gar nichts mit den vielen Knöpfen und Rädchen anzufangen. Ich habe irgendwo durchgeschaut, draufgedrückt, es hat geblitzt, und das war es auch schon. Bis das Bild entwickelt war und vor mir lag, verging so viel Zeit, dass ich schon längst vergessen hatte, dass es von mir war. Inflation der Bilder: Gone in a Second weiterlesen

In der Badewanne mit Sascha Lobo

Vor einigen Monaten habe ich Sascha Lobo und Kathrin Passig auf der Buchmesse in Frankfurt getroffen. Weil das Interview sehr interessant war, stelle ich es mit korrektem Zeitstempel auch noch auf diesen Blog. Vielleicht stolpert ja so der eine oder andere noch darüber.

In der Badewanne mit Sascha Lobo weiterlesen

Anna und die alten Männer

In ihrer Heimat ist Anna Ternheim längst ein Star. In Deutschland wollte ihr der Durchbruch bislang nicht gelingen. Obwohl sie auch hier schon lange als Geheimtipp gilt. Mit ihrem vierten Album unternimmt die 33-Jährige jetzt einen neuen Versuch. Ich traf die Schwedin nach einem Kurzauftritt im Hamburger Saturn-Markt zum Interview. Die Themen: Alte Männer, magische Instrumente und das Leben in der Großstadt. Anna und die alten Männer weiterlesen

Die Visionen des Steve Jobs

Ein Gelbton hier, eine Taste da, ein Anschluss dort. Mit seiner Akribie, seinem Perfektionismus und seinen weitreichenden Entscheidungen hat Steve Jobs nicht nur die eigenen Produkte, sondern auch unser Verständnis, wie wir heute mit Technik umgehen, geprägt. Und das schon lange vor der Zeit, in der sich Apple mit iMac, iPod und iPhone zurück ins Bewusstsein der Konsumenten drängte. Die Visionen des Steve Jobs weiterlesen

Steve Jobs: Die iWelt trauert

Es gibt Tage, an die erinnert man sich sein Leben lang. Meist, weil an diesen Tagen etwas ganz Besonderes passiert ist. Man verbindet diese Tage mit einem Moment, mit einer Nachricht. Und kann sich immer daran erinnern, was man damals getan hat und wo man gewesen ist. Ich weiß bis heute, wo ich war und was ich gemacht habe, als ich vom Tod von Prinzessin Diana erfahren habe. Oder vom Tod Michael Jacksons. Heute ist wieder so ein Tag. Heute ist Steve Jobs gestorben.  Steve Jobs: Die iWelt trauert weiterlesen

Lego und iPhone: Life of George

Eigentlich war es Zufall. Zufall, dass ich am 1. Oktober in Hamburg war. Zufall, dass ich durch die Innenstadt lief. Zufall, dass ich mich an den Lego-Store in der Spitalerstraße erinnerte. Und Zufall, dass ich erst vor ein paar Tagen über einen Artikel auf engadget.com gestolpert war, der sich mit einem neuen Spiel für das iPhone namens „Life of George“ befasste – Erscheinungstermin: 1. Oktober. Ein Lego-Spiel? Fürs iPhone? Mit richtigen Lego-Steinen? Da musste ich natürlich zugreifen. Doch der Reihe nach.  Lego und iPhone: Life of George weiterlesen

Tim Cook: Der Neue an Apples Spitze

Wer ist eigentlich Tim Cook? Viele dürften den Namen des neuen Apple-Chefs Mitte 2011 zum ersten Mal gehört haben. Doch in Wirklichkeit ist Cook kein Unbekannter in der iWelt. Schon in der Vergangenheit spielte der 50-Jährige häufig die Rolle des Lückenfüllers, wenn Steve Jobs aus gesundheitlichen Gründen eine Auszeit nahm.  Tim Cook: Der Neue an Apples Spitze weiterlesen

Das iPhone

Das hier ist eigentlich kein richtiger Artikel. Es ist vielmehr eine Übersicht. 2009 habe ich meine Magisterarbeit an der Universität Göttingen über das iPhone geschrieben. Um in das Thema einzuleiten, musste am Anfang zunächst erklärt werden, was das iPhone eigentlich ist. Weil ich es viel zu schade fand, dass diese Zusammenfassung – die ich hoffentlich irgendwann einmal aktualisieren werde – nun in einem kleinen Raum verstaubt, habe ich sie an dieser Stelle verfügbar gemacht. Auch weitere Kapitel lassen sich hier bereits finden. Das iPhone weiterlesen

Apple Inc.

Auch dieser Text entstammt meiner Magisterarbeit und behandelt die Anfänge von Apple bis hin zum Jahr 2008. Ich habe damals aufgeschrieben, wie Steve Jobs und Steve Wozniak gemeinsam mit Ronald Wayne 1976 Apple gründeten. Wie sich das Unternehmen von einer Garagen-Werkstatt zu einem der größten Konzerne der Welt entwickelte – und wie Fehlentscheidungen fast für den Untergang der Firma gesorgt hätten. Apple Inc. weiterlesen